Neues Frontex-Reintegrationsprogramm startet ab 01. April 2022

23 March 2022

Frontex übernimmt durch die EU-Mandatserweiterung Teile des bisherigen ERRIN-Projekts.

Der Übergang der individuellen Reintegrationshilfen, der sog. Joint Reintegration Services (JRS) von ERRIN auf Frontex wird schrittweise erfolgen. Zunächst können die nachfolgenden Länder im Rahmen des Reintegrationsprogramms angeboten werden: Ägypten, Äthiopien, Algerien, Armenien, Bangladesch, Gambia, Ghana, Guinea, Indien, Irak, Mongolei, Marokko, Nigeria, Pakistan, Somalia, Sri Lanka, Türkei und Vietnam.

Für die Koordinierung und Umsetzung der Reintegrationshilfen bleibt das Bundesamt auf nationaler Ebene weiterhin zuständig. Nähere Informationen finden Sie hier.