27. April 2018

ERIN-Pilotprojekt zu Reintegration in Tschetschenien

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ist Nationale Kontaktstelle im europäischen Reintegrationsprogramm ERIN (European Reintegration Network). Zum 01.05.2018 startet das Bundesamt mit Frankreich, Schweden und dem Vereinigten Königreich ein sechsmonatiges Pilotprojekt, um die Arbeitsprozesse und Fördersummen im Rahmen des Förderprogramms anzugleichen.

Das Pilotprojekt unterstützt die Reintegration von Personen, die nach Tschetschenien zurückkehren. Das Projekt zur Harmonisierung soll in seiner Pilotphase zudem Erkenntnisse bringen, wie der Gesamtprozess effizienter gestaltet, vereinheitlicht und die Nachhaltigkeit der Reintegrationsunterstützung gesteigert werden kann.

Für Rückkehrberatungsstellen ergeben sich aus dem Pilotprojekt einige Änderungen bei der Antragstellung für die ERIN-Förderung in Tschetschenien. Antragsformulare und Hinweise stehen auf der Bereichsseite zu ERIN zur Verfügung.

Absender: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

close