Das BAMF informiert: Aktualisierung der Länderseiten Syrien, Jemen, Libyen und Eritrea

12 May 2021

Aufgrund der anhaltend schwierigen Sicherheitslage in Syrien, Jemen und Libyen, wird eine freiwillige Rückkehr durch die IOM Programme REAG/GARP sowie StarthilfePlus in diese Länder derzeit nicht unterstützt. Die dortige Situation wird von der IOM kontinuierlich beobachtet und geprüft.

Personen, die dennoch nach Syrien, Jemen oder Libyen ausreisen wollen, sollten sich bei Fragen zur freiwilligen Rückkehr an die nächstgelegene Beratungsstelle wenden. Diese kann gegebenenfalls über weitere bestehende Unterstützungsmöglichkeiten durch die einzelnen Bundesländer informieren.

Eine freiwilligen Rückkehr nach Eritrea, muss von Fall zu Fall geprüft werden. Daher kann die Bearbeitung länger dauern.

Weitere Informationen zu diesem Thema sind auf der Internetseite des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) erhältlich.