CAROB Armenia: Neue Reintegrationsunterstützung bei einer freiwilligen Rückkehr nach Armenien

17 September 2020

Stopp der Antragsannahme

Das CAROB Projekt hat eine Laufzeit bis 30.08.2021, jedoch endete die Antragsannahme zur Aufnahme von Rückkehrenden in das Projekt am 30.08.2020. Ab diesem Zeitpunkt erfolgt die 12-monatige Implementierungsphase der Reintegrationspläne der ausgereisten Personen, welche bis 30.08.2021 andauert. Seit 01.09.2020 können somit keine neuen Anträge für das CAROB Armenia Projekt mehr angenommen werden. Das Partnerschaftsprojekt, welches in Kooperation mit dem französischen OFII entstanden ist, wurde nicht verlängert.

Förderung für Antragsstellende mit CAROB Armenia Förderzertifikat:
Personen, welche bereits ein Förderzertifikat des CAROB Armenia Projektes erhalten haben und vor dem 01.09.2020 ausgereist sind, werden über das CAROB Armenia Projekt vollumfänglich gefördert.

Personen, welche bereits ein CAROB Armenia Förderzertifikat erhalten haben, jedoch noch nicht ausgereist sind, können nicht mehr über das Projekt gefördert werden. Bitte setzen Sie sich mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge reintegration@bamf.bund.de in Verbindung und stellen Sie einen ERRIN Antrag für diese Personen, mit dem Verweis, dass die antragstellende Person bereits ein Förderzertifikat für das CAROB Armenia Projekt erhalten hat.

Ändert sich das Antragsverfahren für Rückkehrberatungsstellen?
Ja, bitte reichen Sie künftig für alle armenischen Rückkehrenden einen ERRIN Antrag ein.