Pakistan

Auf dieser Seite finden Sie Rückkehr– und Reintegrationsprogramme für Pakistan und weitere Informationen über das Land.

Mit folgenden Programmen können Sie bei Ihrer freiwilligen Rückkehr unterstützt werden:

Rückkehrprogramme

REAG/GARP: Ihre Reisekosten können übernommen werden und Sie können eine finanzielle Unterstützung für die Reise sowie eine einmalige finanzielle Starthilfe erhalten.


Kontaktieren Sie unseren Kollegen vor Ort in Pakistan

Virtual CounsellingVirtual Counselling

Möchten Sie sich über eine freiwillige Rückkehr nach Pakistan beraten lassen?
Kontaktieren Sie unseren IOM Kollegen Iftikhar in Islamabad, um mehr über eine freiwillige Rückkehr und Reintegrationsoptionen zu erfahren.

Skype: IOM Pakistan

Beratungszeiten: Montag bis Donnerstag von 09:00 - 12:00 Uhr
(Beratung nur auf Englisch und Urdu!)

anonym • ergebnisoffen • individuell

Mehr Informationen

Aufgrund der politischer Schwierigkeiten in Pakistan kann es bei einer freiwilligen Rückkehr durch die IOM-Rückkehrförderungsprogramme REAG/GARP sowie StarthilfePlus bestimmte Einschränkungen und/oder zeitliche Verzögerungen geben. Die dortige Situation wird von der IOM kontinuerlich beobachtet und geprüft.

Kontaktieren Sie die nächste Beratungsstelle für weitere Informationen.Im Rahmen des ZIRF-Counselling können Sie über eine anfrageberechtigte Beratungsstelle individuelle Fragen zu Pakistan stellen. Die Informationen werden von der IOM vor Ort recherchiert und können Ihnen bei der Entscheidungsfindung und der Vorbereitung einer möglichen freiwilligen Rückkehr helfen.Für eine freiwillige Rückkehr nach Pakistan muss zu den üblichen Unterlagen das Zusatzblatt "Voluntary return declaration form" (siehe IOM Antragsdokumente) eingereicht werden. In Islamabad und Lahore wird von IOM Pakistn Arrival Assistance am Flughafen angeboten. Für Ausreisen nach Karachi, Peschawar, Sialkot und Faisalabad wird eine Verzichtserklärung bei Arrival Assistance (formlos) benötigt.

Downloads

close