Georgien

Auf dieser Seite finden Sie Rückkehr– und Reintegrationsprogramme für Georgien und weitere Informationen über das Land.

Mit folgenden Programmen können Sie bei Ihrer freiwilligen Rückkehr unterstützt werden:

Rückkehrprogramme

REAG/GARP: Ihre Reisekosten können übernommen werden und Sie können eine finanzielle Unterstützung für die Reise sowie eine einmalige finanzielle Starthilfe erhalten.


Hinweise REAG/GARP und Starthilfen:
Staatsangehörige aus Georgien müssen vor der Visaliberalisierung (28.03.2017) in Deutschland eingereist sein, um eine finanzielle Starthilfe zu erhalten. Ansonsten können nur die Reisekosten übernommen und eine verminderte Reisebeihilfe gewährt werden.

Förderfähigkeit der in Deutschland nach dem jeweiligen Datum geborener Kinder:
Wenn die Eltern vor Beginn der Visafreiheit in Deutschland eingereist sind, die Kinder aber nach dem Datum der jeweiligen Visafreiheit in Deutschland geboren wurden, erhalten die Kinder auch REAG/GARP-Leistungen (Kinder unter 18 Jahren 50%), wenn die Eltern Anspruch auf die Förderung haben.

Mehr Informationen

Kontaktieren Sie die nächste Beratungsstelle für weitere Informationen.Aktuelle Informationen zu medizinischer Versorgung, Arbeitsmarkt, Wohnsituation, Bildung und sozialen Belangen in Georgien können Sie im Länderinformationsblatt nachlesen.Im Rahmen des ZIRF-Counselling Sie können spezifische Fragen zu Ihrem Herkunftsland über anfrageberechtigte Beratungsstellen stellen. Die Informationen werden von IOM vor Ort recherchiert und können Ihnen helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen und Ihre mögliche freiwillige Rückkehr vorzubereiten. Abgeschlossene Individualanfragen können Sie hier einsehen.

Downloads

close