Perspektive Heimat / Startfinder

Das Projekt wird unterstützt durch die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, im Rahmen des Programms „Perspektive Heimat“ des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Personen, die nach Afghanistan, Albanien, Ägypten, Gambia, Ghana, Irak, Kosovo, Marokko, Nigeria, Pakistan, Senegal, Serbien oder Tunesien zurückkehren wollen, können hierbei Reintegrationsunterstützung erhalten.

Weiterführende Informationen und Kontaktdaten zu den einzelnen Reintegrationsprogrammen in den Herkunftsländern finden Sie hier:

Deutsches Informationszentrum für Migration, Ausbildung und Karriere (DIMAK) in Albanien

Deutsches Informationszentrum für Migration, Ausbildung und Karriere (DIMAK) im Kosovo

Deutsches Informationszentrum für Migration, Ausbildung und Karriere (DIMAK) in Serbien

Deutsch-Marokkanisches Informationszentrum für die Migration und berufliche Eingliederung (EIMA)

Deutsch-Tunesisches Zentrum für Jobs, Migration und Reintegration

Ghanaisch-Deutsches Zentrum für Jobs, Migration und Reintegration (GGC)

Deutsch-Senegalesisches Zentrum für Jobs, Migration und Reintegration (CSAEM)

Deutsches Zentrum für Jobs, Migration und Reintegration in der Kurdischen Region des Irak (GMAC) & Irakisch-Deutsches Zentrum für Jobs, Migration und Reintegration (GMAC)

Deutsch-Nigerianisches Zentrum für Jobs, Migration und Reintegration (NGC)

Pakistanisch-Deutsches Beratungszentrum für Jobvermittlung und Reintegration (PGFRC)

Ägyptisch-Deutsches Zentrum für Jobs, Migration und Reintegration (EGC)

Mehr Informationen

http://www.bmz.de/de/themen/Sonderinitiative-Fluchtursachen-bekaempfen-Fluechtlinge-reintegrieren/deutsche_politik/perspektive_heimat/index.jsp



Logo

Hier finden Sie Hinweise zu Arbeit, Ausbildung und Leben in elf Ländern, Kontakte zu Beratungszentren vor Ort, Informationen für Beratende und mehr.

Die Website „Startfinder“ informiert über Möglichkeiten zu einem Neuanfang. Sie richtet sich an
• … geflüchtete oder migrierte Menschen in Deutschland, die überlegen, in ihr Herkunftsland zurückzukehren
• … Menschen in ihren Herkunftsländern, die dort Perspektiven suchen
• … Menschen, die darüber nachdenken, nach Deutschland zu migrieren, und sich über die Voraussetzungen informieren wollen
• … Rückkehrberater und -beraterinnen in Deutschland.

„Startfinder“ bietet wichtige Hinweise zu Arbeit, Ausbildung und Leben in folgenden Ländern: Afghanistan, Albanien, Gambia, Ghana, Irak, Kosovo, Marokko, Nigeria, Senegal, Serbien und Tunesien

In den meisten Ländern gibt es Beratungszentren für Jobs, Migration und Reintegration. Die Zentren beraten zum Beispiel dazu, wie man nach der Rückkehr einen Job findet oder ein eigenes Unternehmen gründet. Aber auch Menschen, die in ihrem Herkunftsland geblieben sind, können beraten werden.

Hier geht es zur Website.

Auf „Startfinder“ gibt es außerdem Informationen zu einzelnen Angeboten wie Trainings oder Ausbildungen in Deutschland. Diese können bei einer erfolgreichen Rückkehr helfen. Auch Beratende – also Behörden oder Beratungsstellen – finden auf „Startfinder“ Kontakte und Angebote, mit denen sie Rückkehrinteressierte unterstützen können.

Hier geht es zu den Angeboten für Beratende.

„Startfinder“ ist ein Angebot der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). „Startfinder“ ist ein Teil des BMZ-Programms „Perspektive Heimat“.