Programme, die Reintegrationssdienstleistungen anbieten

Hier werden Reintegrationsangebote sowie Anlaufstellen in den Herkunftsländern gelistet, an die sich Rückkehrende nach ihrer Ankunft wenden können.
Caritas Armenien: Die armenische Caritas ist eine nicht-staatliche Organisation, welche rückkehrenden Einzelpersonen sowie Familien nach Armenien Unterstützung bei der Reintegration sowie dem Neustart innerhalb von 12 Monaten bietet.Caritas Serbien: Die Caritas Serbien ist eine karitative Organisation der Katholischen Kirche und Mitglied des internationalen Caritasnetzwerkes, mit nationalen Caritasverbänden in mehr als 160 Ländern weltweit. Seit dem Jahr 1995 leistet Caritas Serbien humanitäre Hilfe und unterstützt Menschen in Notsituationen – unabhängig von deren Nationalität, Religion und Weltanschauung.ETTC Kurdistan Irak: Das ETTC (European Technology and Training Centre) ist eine gemeinnützige Organisation, welche Aktivitäten zur beruflichen Weiterbildung für Arbeitnehmer im öffentlichen Sektor anbietet sowie Rückkehrende in den Irak bei der beruflichen und sozialen Reintegration unterstützt.Idia Renaissance Nigeria: Idia Renaissance Nigeria ist eine zivilgesellschaftliche Organisation, die Aktivitäten hinsichtlich Bildung und Empowerment für verschiedene Gruppen anbietet, darunter nigerianische Rückkehrende sowie Opfer von Menschenhandel.Ipso Afghanistan: Die Internationale Psychosoziale Organisation (Ipso) ist eine in Deutschland ansässige humanitäre Organisation mit einem Standort in Afghanistan. Bei Ipso handelt es sich um eine internationale nicht-staatliche, gemeinnützige und nicht-politische Organisation, die Menschen in Notsituationen psychosoziale Unterstützung anbietet. Die Angebote sind allen Personen zugänglich, unabhängig von ethnischem Hintergrund, Religion, Geschlecht oder politischer Einstellung.
close