Veranstaltungen & Neuigkeiten

Mit dem Ende des derzeitigen ERRIN-Projektes (30.06.2022) wird es hinsichtlich der Antragsstellung im Nachfolgeprojekt koordiniert durch FRONTEX zu Anpassungen im Antragverfahren kommen.

Ab dem 01.04.2022 werden Rückkehrberatende gebeten, Anträge für Frontex Joint Reintegration Services ausschließlich über das digitale Rückkehrunterstützungsinstrument RIAT (Reintegration Assistance Tool) einzureichen, welches auf der EMN IES-Plattform (European Migration Network Information Exchange System) vonseiten der EU-Kommission zur Verfügung gestellt wird. Eine flächendeckende Umstellung auf das digitale Antragsverfahren ermöglicht es unter anderem, detaillierte Informationen zum Stand des Antragsverfahren zu erhalten sowie die tatsächliche Ausreise transparenter für alle Beteiligten in der Rückkehrkette zu gestalten.

Aufgrund datenschutzrechtlicher Regelungen seitens der EU-Kommission, ist die Teilnahme an einer zweiteiligen RIAT-Schulung obligatorisch, um sich als RIAT- Nutzender registrieren zu können. Geschulte Personen können innerhalb der jeweiligen Rückkehrberatungsstelle als Multiplikatoren für weitere Rückkehrberatende fungieren. Als rechtliche Grundlage für die Nutzung von EMN IES wird auf die Council Decision 2008/381/EC vom 14. Mai 2008 verwiesen, welche im Downloadbereich in englischer als auch deutscher Version zum Download bereit steht.

Teil I: RIAT General Präsentation – 2 Stunden

Teil I/2 - RIAT Registrierung: 09.08.2022, 10:00 - 12:00 Uhr

Diese Schulung wird zu Hintergründen der Plattform RIAT sowie des Registrierungsverfahrens aufklären. Voraussetzung für eine erfolgreiche Registrierung ist das Bereithalten des unterzeichneten EMN IES User Charters sowie das Vorliegen eines Ausweisdokuments als Scan auf Ihrem Computer. Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme an dieser Schulung erforderlich ist, um an Teil II der Schulung teilnehmen zu können.

Teil II: RIAT Basic Training Session – 2 Stunden

Teil II/2 - Fallbearbeitung: 11.08.2022, 10:30 - 12:00 Uhr

Diese Schulung wird das Antragsverfahren über die RIAT-Plattform darlegen. Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme an Teil I der Schulung erforderlich ist, um an dieser Schulung teilnehmen zu können.

Für die Teilnahme an der zweiteiligen Schulung ist eine Anmeldung unter Nennung folgender Informationen via Mail an folgendes Postfach erforderlich: RIATsupport@bamf.bund.de
- Name teilnehmende Person
- AÜS
- Bundesland
- E-Mailadresse

Von der Übermittlung von Interessensbekundung/Nachfragen zu individuellen Informierung an das RIATsupport-Postfach, sobald die Termine feststehen, bitten wir Sie abzusehen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Downloads

Informationsblätter